Mann rastet nach Streit völlig aus

0
Symbolfoto.

Bildquelle: Polizei Luxemburg

ESCH-ALZETTE / LUXEMBURG. Am Kreisverkehr „Raemerich“ ist es am Samstag Morgen in Esch-sur-Alzette zu einem Zusammenstoß zwischen 2 Pkw gekommen. Die beiden Unfallbeteiligten gingen daraufhin „zur Klärung ihrer Angelegenheiten“ zu einer nahe gelegenen Tankstelle.

Als die Polizei beide Fahrer an der Tankstelle antraf, stellte sie fest, dass die Männer unter erheblichen Alkoholeinfluss standen. Die Police Grand-Ducale brachte daraufhin beide Männer zum Alkoholtest zu ihrer Dienststelle.

Auf dem Polizeirevier wurde einer der beiden Fahrer zunehmend aggressiv, wie die Polizei mitteilt. Er widersetzte sich mehrmals den Anweisungen der Beamten – es kam zu einem Gerangel. Er bespuckte die Beamten und verweigerte den Gang in die Arrestzelle – zwei Beamte wurden von dem Mann sogar leicht verletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eines der Fahrzeuge beschlagnahmt, da der Fahrer nicht mal eine gültige Fahrerlaubnis hatte. Beim zweiten Pkw stellte sich heraus, dass keine gültige Versicherung vorlag. Beiden Alkis wird ihr Streit jetzt durch mehreren Anzeigen teuer zu stehen kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.