2,7 Tonnen überladen – „Tequilla-Transport“ endet auf Autobahn

0

MAMER. Auf der Autobahn A6 ,Richtung Belgien, Ausfahrt Mamer, sahen die Beamten der luxemburgischen Polizei, dass der Fahrer eines in Polen immatrikulierten Lieferwagens seinen Gurt nicht angelegt hatte.

Bei der Kontrolle der Frachtpapiere stellte sich heraus, dass das Fahrzeug total überladen war. Es konnte eine Überlast von 76,5% (2680 kg) ermittelt werden. Die Ladung bestand aus Tequilla-Flaschen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.