In der Kabine ausgeraubt – Eintracht Stars jagen Täter in Trier-Nord

In der Kabine ausgeraubt – Eintracht Stars jagen Täter in Trier-Nord

Bildquelle: Eintracht Trier

TRIER. Nach dem späten Ausgleich im Heimspiel gegen die Wormatia aus Worms war die Freude groß, ein Punktgewinn in letzter Sekunde. Doch in der Kabine dann der Schock: Handys, Portemonnaies und Autoschlüssel fehlten – die Eintracht Spieler wurden in der eigenen Kabine ausgeraubt!

Nach lokalo.de Informationen konnte der Spieler Vincent Boesen sein Handy anhand einer App orten und dadurch den Standort herausfinden. Dem Trierer Spieler demnach angezeigt, dass sich das Handy derzeit in einer Wohnung in Trier-Nord befindet. Da an der Adresse auch das restliche Diebesgut vermutet wurde, machte sich das Team auf zur angezeigten Adresse!

Angekommen an der Wohnung in Trier-Nord, konnten drei Personen angetroffen werden, die diese bewohnen. Alle geklauten Gegenstände konnten, auch mit Hilfe von eingetroffenen Polizeibeamten, sichergestellt werden. Allerdings fehlte dem Torwarttrainer der Eintracht, Michael Weirich, weiterhin ein Betrag von über 90 Euro.

Die Polizei nahm alle Informationen auf.

3 LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.