Unfall vorgetäuscht – Helfer zusammengeschlagen

0

Ein Motorradfahrer war am frühen Samstagmorgen, 18. März, gegen 5.15 Uhr, zwischen Ehnen und Lenningen unterwegs um zu seiner Arbeit fahren, als er ein Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage und geöffneter Motorhaube sah. Daneben stand eine Frau und machte mit einer Taschenlampe auf sich aufmerksam.

Die Frau gab in französischer Sprache an dass sie eine Panne hätte.

Die Gattin des Motorradfahrers wurde gegen 6:10 Uhr seitens Arbeitskollegen angerufen dass ihr Mann noch nicht bei der Arbeit erschienen sei. Daraufhin machte sie sich auf die Suche nach ihrem Mann und fand denselben bewusstlos neben seinem Motorrad.

Er war von unbekannten Personen zusammengeschlagen worden und konnte sich je an nichts erinnern. Aus seiner Umhängetasche wurde Bargeld entwendet. Das vermeintliche Unfallfahrzeug war ein dreitüriges Kleinfahrzeug, älterer Jahrgang, Typ Peugeot 205, eventuell mit französischen Nummernschild.

Zeugen welche gegen 05:15 Uhr auf dieser Strecke etwas Verdächtiges aufgefallen ist, sollen sich umgehend bei dem Einsatzzentrum in Grevenmacher melden. Tel: 4997-7500
C.I. Grevenmacher

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.