Tod beim Überholen – Junger Fahrer stirbt nach Fontalcrash

Tod beim Überholen – Junger Fahrer stirbt nach Fontalcrash

SCHWEDELBACH. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Dienstagnachmittag, 14. März, zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Ein 29-jähriger PKW-Fahrer befuhr zunächst die L 367 von Reichenbach-Steegen in Richtung Schwedelbach. Bei einem Überholvorgang kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.
Der 29-Jährige aus dem Landkreis Kusel verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 26-jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs erlitt vermutlich nur leichte Verletzungen, wurde jedoch vorsorglich über Nacht zur Überwachung im Krankenhaus aufgenommen.

Ein nachfolgender Motorradfahrer konnte einen Zusammenstoß gerade noch durch eine Vollbremsung vermeiden, allerdings wurde das Motorrad durch Trümmerteile beschädigt.

Auf staatsanwaltliche bzw. richterliche Anordnung wurde den beiden Hauptunfallbeteiligten eine Blutprobe entnommen, die Fahrzeuge wurden beschlagnahmt und ein Gutachter wurde mit der Klärung der Unfallursache beauftragt. Die L 367 war während der Unfallaufnahme für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.