Unfall auf der A1 bei Wasserbillig – 2 Schwerverletzte

Unfall auf der A1 bei Wasserbillig – 2 Schwerverletzte

Bildquelle: Police Grand-Ducale

WASSERBILLIG. Auf der Autobahn A1 von Luxemburg nach Trier sind heute Vormittag bei Wasserbillig zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Pkw wechselte abrupt die Spur und krachte dabei in einen Lkw.

In Höhe der Raststätte „Aire de Wasserbillig“ befand sich der Pkw auf der Abbiegespur, die zur Rastätte führt, als der Fahrer sich plötzlich entschied, doch wieder auf die Autobahn zu wechseln.

Ein herannahender LKW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, versuchte aber noch, sein Gefährt auf die Überholspur zu lenken. Dennoch wurde der Pkw am Heck erfasst und schwer beschädigt. Die zwei Insassen des Pkw erlitten bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen.

Die beiden Fahrspuren der Autobahn Richtung Trier wurden für die Dauer der Bergungs- und Abschlepparbeiten voll gesperrt.

Unter anderem landete ein Rettungshubschrauber Luxembourg Air Rescue auf der Autobahn und brachte den Notarzt zum Unfallort.

Eine Umleitung wurde über die Raststätte eingerichtet. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Kurz nach 14 Uhr wurde der Autobahnabschnitt wieder für den Verkehr geöffnet.

2 LESERMEINUNGEN

  1. Wäre zu hoffen dass diesem Trottel lebenslang der Führerschein genommen wird, schon als abschreckendes Beispiel für die anderen Idioten die hier jeden Tag auf der Autobahn Ri. Lux. unterwegs sind und andere gefährden. Zumindest hats keine Unschuldigen erwischt. Ausserdem sollte man ihm den Verdienstausfall all jener, die durch ihn im Verkehr behindert wurden, in Rechnung stellen.

  2. Uiuiui, Sie sind ja hemmungslos bis weit über die Schmerzgrenze! „Zumindest hats keine Unschuldigen erwischt.“?? Nur mal so interessehalber Peter, leben Sie noch selbständig?

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.