Letzter Zusatztermin zu Ausgrabungen in der Südallee

Letzter Zusatztermin zu Ausgrabungen in der Südallee

Bildquelle: TTM

TRIER. Fünf Termine waren bereits komplett ausverkauft – doch kein Wunder: Wann hat man schon einmal die Möglichkeit, auf einer echten Ausgrabungsstätte einen Blick in die römische Unterwelt zu werfen? Die Trier Tourismus und Marketing GmbH bietet nun einen sechsten und letzten Termin durch die Ausgrabungen in der Südallee an.

Mit dem Archäologen Dr. Stephan Ackermann dürfen weitere 18 Teilnehmer exklusiv die Sensationen des antiken Trier erkunden: Unter anderem wurden dort, unmittelbar beim Hotel Deutscher Hof, auf einem längeren Teilstück eine Parallelstraße des großen Cardo Maximus sowie eine römische Wasserleitung ergraben. Schon in wenigen Wochen werden diese Funde zu großen Teilen nicht mehr zu sehen sein. Der Zusatztermin für die Spezialtour „Spurensuche im Boden: Führung durch die Grabungen in der Südallee“ ist am Freitag, 17. März, um 16 Uhr.

Tickets gibt es für 12,50 Euro in der Tourist-Information an der Porta Nigra. Ein telefonische Reservierung ist bei zeitnaher Abholung unter 0651/97808-0 möglich.

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.