Eifel – Unbekannte versuchen LKW zu „versenken“

Eifel – Unbekannte versuchen LKW zu „versenken“

NEROTH. Am Dienstag, 8. März, um 19 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter die Fahrertür eines Spezialtransporters einer belgischen Holzrückfirma auf.

Mit einem Schraubendreher wurde das Türschloss der Fahrerseite gewaltsam überwunden. Der Lkw wurde gestartet und es wurde offensichtlich versucht, das Fahrzeug auf dem abschüssigen Waldgelände vorsätzlich einen steilen Abhang hinunterlaufen zu lassen.

Weil das Lenkradschloss eingerastet war, stieß der Lkw jedoch an der Böschungskante gegen eine dort stehende dicke Buche. Hierdurch wurde ein Totalschaden an dem Fahrzeug vermieden; allerdings entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro

Ein nachvollziehbares Motiv für die Tat ist bislang nicht zu erkennen.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Hermeskeil, Tel.: 06503/91510 in Verbindung zu setzen.

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.