Dolphins – Tabellenzweiter aus Thüringen zu Gast

Dolphins – Tabellenzweiter aus Thüringen zu Gast

TTS SPORT TRIER präsentiert den Sport

Bildquelle: Dolphins

TRIER. Für die DONECK Dolphins Trier steht am kommenden Samstag (18.2., Halle der Universität Trier) ein richtiger Brocken an. Um 18 Uhr trifft das Team von Topscorer und Spielertrainer Dirk Passiwan auf den großen Favoriten RSB Thuringia Bulls aus Elxleben.

„Es wird ein hartes Spiel. Die Bulls sind mit das Stärkste, was die Liga zu bieten hat. Und auch international gehören sie zu den ganz Großen“, weiß Dirk Passiwan.

Die Mannschaft aus Thüringen ist qualitativ tief besetzt, besteht überwiegend aus National- und internationalen Topspielern und spielt einen schnellen Basketball.

Somit muss das Augenmerk der Dolphins bei diesem Spiel auf der Defensive liegen. Ein Knackpunkt bei der Niederlage in der vergangenen Woche gegen die bis dato punktlosen Zwickauer.

„Wir müssen gegen Elxleben einfach wieder kompakter in der Defense stehen. Wenn wir die gleichen Fehler machen, die wir letzte Woche gemacht haben, werden wir gegen die Mannschaft nichts erreichen.“

Vor allem einen gilt es zu stoppen. Alex Halouski. Der Nationalmannschaftskollege von Dirk Passiwan trifft aus allen Lagen hochprozentig und ist unter dem Korb kaum aufzuhalten. Der Center der deutschen Nationalmannschaft schaffte es im Hinspiel, 32 Punkte für seine Mannschaft zu erzielen. Und das nur in Halbzeit 1. „Und sollte Halouski mal nicht treffen, haben die Gäste einige Spieler, die ein Spiel alleine entscheiden können.“

Die Dolphins sind also gewarnt vor dem Tabellenzweiten aus Thüringen, der in diesem Jahr wieder nach der Meisterschaft greift.

„Wir werden uns sicherlich nicht verstecken und versuchen im Duell David gegen Goliath zu bestehen. Wenn wir am Samstag über unsere Leistungsgrenze hinausgehen, haben wir vielleicht auch eine Chance auf die Sensation.“ Passiwan hofft auch auf die Unterstützung der Zuschauer. „Es muss laut werden. Wir hoffen, dass einige Zuschauer den Weg in die Halle finden. Wir benötigen jeden Fan, um die Sensation zu schaffen!“

Kader: Passiwan, Dadzite, Wright, Davey, Dösken, Koltes, Ferguson, Ciaplinskas

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.