Kühe spazieren auf der Autobahn

Kühe spazieren auf der Autobahn

KAISERSLAUTERN. „Achtung, Tiere auf der Autobahn“, hieß es am frühen Dienstagnachmittag auf der A 62. Gegen 14.40 Uhr war hier ein mit zwei Kühen beladener Pkw-Anhänger außer Kontrolle geraten und seitlich umgekippt.

Die beiden Rinder starteten daraufhin einen „Spaziergang“, konnten aber glücklicherweise innerhalb kurzer Zeit wieder eingefangen werden. Weil sich eines der Tiere offensichtlich Schürfwunden zugezogen hatte, wurde das zuständige Veterinäramt verständigt.

Der Anhänger konnte mit vereinten Kräften wieder aufgerichtet und die Fahrspur in Richtung Pirmasens nach kurzer Sperrung wieder freigegeben werden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt.

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.