Flausch-Alarm beim Twitter-Battle: Welcher Zoo hat die süßesten Tierbabys?

0

Bildquelle: twitter screenshot (common license)

TRIER. Ein neuer Trend – ein neuer Hashtag: Auf Twitter liefern sich neuerdings Zoos aus aller Welt unter dem Hashtag #cuteanimaltweetoff einen flauschigen Wettbewerb, wer wohl das süßeste Tierbaby weltweit zu bieten hat.

Ein Tweed eines Zoos nahe Washington D.C. machte Ende Januar den Anfang: Der Zoo verkündete stolz über Twitter die Geburt eines flauschigen Robbenbabys, dass die Herzen der Besucher höher schlagen ließ:

Tweets werden geladen…

Sofort präsentierten viele Zoos auch unter dem Hashtag #cuteanimaltweetoff stolz ihre Tierbabies, die sie für genauso süß hielten und forderten Mitarbeiter von Zoos in aller Welt auf, auch ihre Bilder von den neugeborenen Geschöpfen zu posten. Innerhalb von wenigen Tagen entwickelte sich ein regelrechtes Battle, um das süßeste Tierbaby.

Leoparden-Babys – einfach zum knuddeln:

Jaguar-Mädchen „Babette“ liebt Selfies:

Ein Faultier-Baby gehört natürlich auch in den Wettbewerb:

Der Tierpark Berlin kontert mit dem Eisbären-Nachwuchs und meint, es gäbe nichts Süßeres:

Der kleine rote Panda aus Denver möchte auch mitmachen:

Ein Otterbaby ist auch bei uns ganz weit vorne:

Baby-Schnabeltiere dürfen auf keinen Fall im Wettbewerb fehlen:

Und natürlich auch nicht Bambi!

Der Zoo in Tokyo mit einem wirklich süßen Geschöpf:

Der Chester Zoo in West Yorkshire dachte sich: „Warum immer nur ein kleines Tier?“:

Außergewöhnlich: Ein Baby-Gürteltier mit Spielzeug!

Sind sie nicht alle süüüüüüüüüüüüüüß?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.