Eva Traut traut sich in die Selbstständigkeit

0
SONY DSC

SCHWEICH/TRIER. Der Weg in die Selbstständigkeit ist oftmals ein Schritt, der Überwindung kostet. Immer weniger Menschen trauen sich, diesen Schritt zu gehen. Ängste um die finanzielle Situation im Falle des Scheiterns lassen gerade junge Menschen zweifeln, ob die Selbstständigkeit das Richtige für sie ist.

Dass es auch anders geht, zeigt ein Beispiel aus Schweich. Hier hat sich die 26-jährige Eva Traut im Januar mit ihrer ergotherapeutischen Praxis selbstständig gemacht. In einem Gespräch mit lokalo.de erläutert die junge Frau ihre Beweggründe.

„Natürlich ist dies ein einschneidendes Ereignis in meinem Leben. Aber ich wage es gerne, weil ich denke, dass es sich lohnt, Menschen jeden Alters durch die Ergotherapie zu helfen.“ Nach ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Ergotherapeutin an der Hochschule für Ergotherapie in Koblenz, in der sie sich Wissen in verschiedenen Bereichen aneignete (Pädiatrie, Psychatrie, Neurologie, Gariatrie und Orthopädie), konnte sie in verschiedenen ergotherapeutischen Einrichtungen weiter an den Feinheiten des Berufes feilen, bis sie im letzten Jahr den Entschluss fasste, sich mit ihrer eigenen Praxis selbstständig zu machen.

„Bis ich im Jahr 2016 den Entschluss gefasst habe, mich mit meiner eigenen Praxis selbstständig zu machen, habe ich zusätzlich eine Ausbildung zur Massagetherapeutin absolviert und mich zu den Themen non-verbale Kommunikation und SI-Therapie an der Rombus-Akademie weitergebildet.“

Für alle, die es nicht genau wissen, was Ergotherapie ist, hat Eva Traut eine Erklärung parat: „Ergotherapie bedeutet für mich das ganzheitliche Arbeiten mit dem Patienten jeden Alters. Dabei kommt es nicht nur darauf an, welche Beschwerden der Mensch gerade hat und diese zu behandeln, sondern auch die Ursachen für seine Schmerzen zu ergründen und, wenn möglich, zu beseitigen. Wenn jemand also mit einer Problematik an der Schulter zu mir kommt, dann ist es nicht nur meine Aufgabe, die Schmerzen zu behandeln, sondern auch, mir seinen Arbeitsplatz und seine familiären Umstände anzuschauen, um den Ausgangspunkt seiner Beschwerden besser erkennen zu können und so weiteren Verletzungen vorzubeugen. Ich versuche, sowohl die verloren gegangenen als auch die nie erworbenen Fähigkeiten wieder, bzw. neu zu erlernen.“

Zu Ihren Angeboten gehören neben den ergotherapeutischen Behandlungen, auch Rückenschule, Massagen, Allergiebehandlung, Integrationsbegleitung/-therapie für Kinder in Schule und Kindergarten, und Familientherapie.

Wer mehr über Eva Traut erfahren oder sie kontaktieren will, hat gleich über mehrere Kanäle die Möglichkeit dazu. Auf Ihrer Homepage unter www.eva-traut.de, Facebook oder telefonisch (06502- 93 55 731) gibt sie Infos über sich und Ihre Arbeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.