1000 Zuschauer verfolgen Schlittenhunderennen

0

LIEBENSCHEID / WESTERWALD. 50 Hunde sind am Samstag im Westerwald durch den Schnee um die Wette gerannt: In Liebenscheid wird am Wochenende das 36. Internationale Schlittenhunderennen ausgetragen. Nach Angaben der Veranstalter verfolgten am ersten Tag rund 1000 Zuschauer den Wettkampf.

„Wir haben genug Schnee und damit ideale Bedingungen“, sagte Mitveranstalter Jörg Peter. Der Schneefall zwischendurch habe die Besucher nicht abgeschreckt.

Die Schlittenhundeführer, sogenannte Musher, treten in zahlreichen Kategorien an. Zum Teil starten große Gespanne mit acht oder zehn Hunden, hinzu kommen ein Kinderrennen und in den Mittagspausen Vorführungen einer Rettungshundestaffel. Die im ersten Durchgang am Samstag erreichte Zeit wird mit jener des zweiten Durchgangs am Sonntag zusammengerechnet, um die Sieger zu ermitteln. Für den zweiten Tag rechnet Peter mit noch mehr Besuchern.

Schlittenhunde gehören laut den Veranstaltern zu den ältesten Gebrauchshunden der Welt: „Mit ihrem Leistungswillen, ihrer Widerstandskraft, ihrer Genügsamkeit, der damit verbundenen hohen Energiefreigabe und ihrem freundlichen Wesen halfen die Schlittenhunde dem Menschen beim Überleben in Eis, Schnee und extremer Kälte.“

http://www.schlittenhunderennen.liebenscheid.net/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.