Zahlreiche Unfälle auf glatten Straßen

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay / geralt

TRIER / KOBLENZ. Kälte und Straßenglätte haben in Rheinland-Pfalz für zahlreiche Unfälle gesorgt. Besonders betroffen war nach Polizeiangaben der Bereich Koblenz.

Hier krachte es in der Nacht 37 Mal, sieben Menschen wurden leicht verletzt. Im Bereich des Präsidiums Westpfalz sorgten die winterlichen Verhältnisse für sechs Unfälle. Eine Autofahrerin in Pirmasens erlitt leichte Verletzungen, weil sie von der Straße abkam und ein geparktes Auto rammte.

Bei Münchweiler am Klingbach (Kreis Südliche Weinstraße) stießen zwei Autos in einer Kurve zusammen. Der Fahrer blieb unverletzt, die drei Insassen des entgegenkommenden Autos – darunter ein zwei Jahre altes Kind – kamen vorsorglich in eine Klinik.

Auch die Präsidien in Trier, Mainz und Ludwigshafen meldeten mehrere Verkehrsunfälle, bei denen es aber bei Blechschäden geblieben sei. Der Deutsche Wetterdienst warnte auch für Sonntagvormittag noch vor Glatteis in Rheinland-Pfalz.

Auch im Saarland kam es nach Angaben des Lagezentrums zu Unfällen, die allerdings glimpflich ausgegangen seien. Die Unwetterwarnung vor Glatteis des Deutschen Wetterdienstes galt auch für das Gebiet des Saarlands.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.