Neuer Pächter für die Bitburger Stadthalle

0

BITBURG. Die Bitburger Stadthalle erhält einen neuen Pächter. Nachdem der derzeitige Pachtvertrag zum 30. September 2017 auslaufen wird, haben die Stadt und ihre Tochtergesellschaft BVB nun einen Nachfolger gefunden: am 01. Oktober 2017 übernimmt die Firma Schneider Promotion & Transport GmbH aus Speicher die „Halle für alle“.

In seiner Dezember-Sitzung stimmte der Stadtrat dem entsprechenden Vertragswerk zu, das nun im Rathaus von Bürgermeister Joachim Kandels und Schneider-Geschäftsführer Matthias Schabio unterzeichnet wurde.

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen musste Bürgermeister Joachim Kandels noch einen wichtigen Geschäftstermin wahrnehmen. Er hatte Matthias Schabio und seinen Mitarbeiter Manuel Krebs von der Firma Schneider Promotion & Transport in Speicher sowie die BVB-Geschäftsführerin Elfriede Grewe ins Rathaus eingeladen, um den neuen Pachtvertrag für die Bitburger Stadthalle zu unterzeichnen, der ab dem 01. Oktober 2017 gelten wird.

Nach acht Jahren läuft am 30. September 2017 der Pachtvertrag über die Bitburger Stadthalle zwischen der Stadt Bitburg und der Firma Posch GmbH aus. Gemeinsam mit der städtischen Tochtergesellschaft Betriebs- und Verwaltungsgesellschaft Bitburg (BVB), der die Betriebsführung der Stadthalle übertragen ist, schrieb die Stadt deshalb die Neuverpachtung der Halle aus.

Schließlich kristallisierte sich als potentielle neue Pächterin die Firma Schneider Promotion & Transport aus Speicher heraus. Der neue Vertragspartner der Stadt verpflichtet sich, für eine optimale Auslastung der Halle zu sorgen und gleichzeitig die baulichen Anlagen und das Inventar pfleglich zu behandeln.
Der Stadt steht wie bisher ein jährliches Kontingent von vierzig Veranstaltungen, z.B. für eigene oder Veranstaltungen der Kulturgemeinschaft, zur Verfügung.

Ziel der Stadt ist es, dass die Bitburger Stadthalle auch weiterhin als „Halle für alle“ ein großes Spektrum an Veranstaltungen bietet und von möglichst vielen Menschen besucht wird. Gleichzeitig soll sich das Defizit zum Betrieb der Halle reduzieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.