Weihnachtsgeschichte endet in Arrestzelle

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

VIANDEN. Wie die luxemburgische Polizei berichtet, schenkte der Besitzer einer Pizzeria einem minderbemittelten Mann auf dessen Wusch eine Pizza und ein Bier.

Der Mann, erwies sich allerdings als wenig dankbar und pöbelte die Gäste des Restaurants an, sodass er durch den Besitzer vor die Tür gebeten wurde. Dies gefiel dem Mann allerdings nicht und er beschmierte mit den Resten der Pizza, die gläserne Eingangstür, drohte mit Schlägen gegen den Betreiber und brüllte umher.

Beim Eintreffen der Patrouille wurden die Beamten sogleich als „Toperten, Arschlächer“ und „scheiss Portugiesen“ betitelt. Auch ihnen wurden Schläge angedroht, wonach die Beamten den Mann schlussendlich in Handschellen legten und in die Ausnüchterungszelle nach Diekirch brachten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.