Nächtliche Brandstiftung – Leerstehendes Haus und Kleidercontainer in Flammen

0
Symbolbild

Bildquelle: Presseportal

BITBURG. In der Nacht zum Mittwoch, 28. Dezember, gegen 1.41 Uhr, wurde der Brand eines leerstehenden, baufälligen Gebäudes in der Mötscher Straße gemeldet.

Die Überprüfung durch die Feuerwehr ergab, dass sich keine Personen im Haus aufhielten. Aufgrund mehrerer Brandnester und der Baufälligkeit des Gebäudes wurde das Haus durch Kräfte des THW Bitburg eingerissen.
Im Einsatz war die Feuerwehr Bitburg mit 50 Mann aus allen umliegenden Stadtteilen, das DRK mit 6 Mann, der THW mit Hublader und 3 Streifen der Polizei Bitburg.

Von Zeugen wurde eine männliche Person, ca. 1,80 m groß mit kräftiger Statur kurz vor dem Brand dort gesehen.

Gegen 2.25 Uhr wurde ein weiterer Brand im Stadtgebiet erkannt. Dieser befand sich ebenfalls in der Mötscher Straße auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums. Hierbei handelte es sich um den Band von mehreren Kleidercontainern, der im Zusammenhang mit dem Hausbrand stehen könnte. Bei beiden Bränden wird von einer Brandstiftung ausgegangen.

Eine weitere männliche Person, mit einem schwarzen Rennrad welches mit einem auffälligen grün leuchtenden Rücklicht ausgestattet ist, ca. 1,70 m -1,83 m groß, ca. 16-25 Jahre alt, bekleidet mit dunkelgrauer Weste mit Kapuze, der einen dunkelgrünen Rucksack (evtl. Armeerucksack/Tarnmuster) mit sich führte, wird ebenfalls im Zusammenhang mit den Bränden gesucht.

Hinweise bitte an die Polizei Bitburg, Tel.: 06561-96850.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.