Polizei nimmt Drogendealer in Trier-Süd fest

0
Polizei: Symbolbild

TRIER. Mit einer Festnahme endete eine Personenkontrolle in der Nacht zum Donnerstag, 22. Dezember, in der Trierer Matthiasstraße. Der 25-Jährige aus der Verbandsgemeinde Konz wurde heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erließ.

Einem Streifenteam der Polizeiinspektion Trier fielen heute kurz nach Mitternacht zwei Männer in Höhe Matthiasstraße / Ecke Maternusstraße auf. Einer der beiden Männer flüchtete sofort, als er den Streifenwagen bemerkte.

Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und stellten den 25-jährigen Tatverdächtigen in einem Anwesen in der Matthiasstraße, dessen unverschlossenen Eingang er zur Flucht genutzt hatte. Sie fanden eine vom Tatverdächtigen versteckte Tüte mit etwa 310 Gramm flüssigem Amphetamin. Mehrere Ecstasy-Tabletten sowie eine größere Menge an Bargeld kamen bei der Durchsuchung seiner Person zum Vorschein.

Die Durchsuchung seiner Wohnung erhärtete den Verdacht des Drogenhandels. Hier stellten die Ermittler eine Indoorplantage mit ca. 280 Gramm Marihuanapollen und weiteren 150 Gramm Amphetamin sicher.

Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erließ.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.