Schlachtabfälle einfach in den Wald gekippt

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay.de

PELM / DAUN. Der Polizei Gerolstein wurde am 19.12.16 der Fund von Schlachtabfällen in einem Waldgebiet linksseitig der L 27, Pelm Richtung Kirchweiler, gemeldet.

Wie vor Ort festgestellt werden konnte, waren es die Überreste von zwei Schafböcken.

Es handelte sich um kleinere, schwarz-braune Schafe mit langer zotteliger Wolle und ausgeprägten Hörnern. Daher könnten es Haustierschaffe der Rasse „Skudden“ gewesen sein.
Diese Schafrasse kommt in der Region selten vor, evtl. hat jemand Kenntnis davon, wer solche Schafe hält bzw. gehalten hatte. Die Abfälle wurden auf Kosten der Gemeinde ordnungsgemäß entsorgt.

Zeugenhinweise an die Polizeiwache Gerolstein, 06591/95260.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.