3 Pkw-Aufbrüche beschäftigen die Kripo in Trier

0

TRIER. Die Kriminalpolizei Trier berichtet in einer Mitteilung von gleich drei Pkw-Aufbrüchen in den letzten Tagen in Trier, bei denen sie auch um die Mithilfe der Bevölkerung bittet.

An einem in der Salvianstraße geparkten Mercedes Benz wurde am 14. Dezember zwischen 18 und 19 Uhr von bislang unbekanntem Täter die Dreiecksscheibe der rechten hinteren Fahrzeugtür eingeschlagen. Vermutlich durch einen Griff durch die zerschlagene Scheibe wurde die Tür zum Zwecke des Betretens geöffnet. Im Fahrzeug wurde der Fahrgastraum sowie das Handschuhfach durchwühlt. Zu einem Diebstahl kam es nicht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 €.

Über die Seitenscheibe der Beifahrertür verschafften sich Diebe am 16. Dezember Zugriff in einen Ford Focus, den der Eigentümer in der Wilhelm-Leuschner-Straße geparkt hatte. In der kurzen Zeit zwischen 13.15 Uhr und 13.50 Uhr entwendeten sie eine große schwarze Handtasche inklusive Geldbörse mit diversen persönlichen Dokumenten und eine Tüte mit neuwertiger Kleinkind- und Babybekleidung. Der Gesamtschaden wird auf ca. 500 € geschätzt.

Am Sonntag, 18. Dezember, schlug ein Unbekannter zwischen 10 und 17.30 Uhr die hintere linke Seitenscheibe an einem Nissan Almera in der Maarstraße ein. Vom Rücksitz wurde ein Sporttasche mit diverser Sportbekleidung entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 600 €.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0651 / 9779-2290 oder -2256 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.