Keine Vertragsverlängerung – Schauspielchef Frötzschner muss gehen

Keine Vertragsverlängerung – Schauspielchef Frötzschner muss gehen

Das Theater Trier - Foto: Theater Trier

TRIER. Das Leitungsgremium des Theaters Trier hat mehrheitlich entschieden, das Angebot von Ulf Frötzschner, die Schauspielsparte in der Spielzeit 2017/18 zu leiten, abzulehnen.

Oberbürgermeister Wolfram Leibe trägt die Entscheidung als derzeit amtierender Kulturdezernent mit und wünscht sich von den Verantwortungsträgern eine professionelle Zusammenarbeit. Ulf Frötzschners Vertrag endet mit der Spielzeit 2016/17.

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.