Suff-Fahrer rast in Fußgänger und kassiert Prügel

1

EHRANG. Am späten Donnerstagabend, 15. Dezember, gegen 23.55 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger in der Niederstraße in Trier-Ehrang angefahren wurde.

Der 22-jährige Fußgänger überquerte die Niederstraße, als er von einem Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Der 54-jährige Fahrzeugführer stand zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls unter Alkoholeinfluss. Die anwesenden Unfallzeugen, Begleiter des schwerverletzten Fußgängers, griffen den Fahrer des Unfallwagens an und traktierten ihn mit Schlägen und beschädigten das Handy des Mannes.

Zur Klärung der Unfallursache wurde dem alkoholisierten Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Der verletzte Fußgänger wurde umgehend in ein Trierer Krankenhaus verbracht. Die dortigen Untersuchungen ergaben, dass der 22-jährige Mann Glück im Unglück hatte und mit Prellungen und Schürfwunden davonkam.

Im Einsatz waren die Polizei Schweich, sowie Sanitäter des DRK aus Trier und ein Notarzt aus Trier-Ehrang.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.