Spendenübergabe nach Weihnachtskonzert – Polizeipräsident übergibt 3700 Euro für zwei gute Zwecke

0

TRIER. Anlässlich des diesjährigen Adventskonzertes des Polizeipräsidiums Trier spendeten begeisterte Konzertbesucher 3700 Euro für die Unterstützung der Villa Kunterbunt und der evangelischen Kindertagesstätte „Wichernhaus“.

Das schon traditionelle Benefiz-Konzert fand in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt. Zu Gast waren die Musiker des Landespolizeiorchesters am 6. Dezember in der Trierer Basilika, wo sie mit Unterstützung durch Kantor Martin Bambauer an der Basilika-Orgel und die Solistin Jana Sell mehr als 600 Besucher in ihren vorweihnachtlichen Bann zogen.

Anlässlich des Konzertes, ein Dank an die Bürger für ihr Vertrauen in die Arbeit und ihre Unterstützung der Trierer Polizei, erging der Spendenaufruf von Polizeipräsident Schömann in diesem Jahr zugunsten des Geschwisterprojektes der Villa Kunterbunt, in dem Geschwistern von schwerstkranken Kindern besondere Hilfe und Unterstützung zuteilwird.
Der zweite Spendenempfänger ist die Evangelische Kindertagesstätte Wichernhaus. Während der Begleitung der Kinder in ihrer Entwicklung zu respektvollem und achtsamen Umgang mit anderen Menschen und der Natur liegt hier ein besonderes Augenmerk auf der sprachlichen Förderung sowohl heimischer Kinder als auch von Kindern aus Flüchtlingsfamilien.

Bei der Spendenübergabe, die am 13. Dezember im Wichernhaus stattfand, freuten sich nicht nur die Verantwortlichen der jeweiligen Einrichtungen. Besonders die Augen der Kinder aus der Kita strahlten über etwas verfrühte Weihnachtsgeschenk.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.