Neue LED-Straßenbeleuchtung in Hermeskeil spart Energie

0
Sie begutachteten die neuen und energieeffizienten LED-Straßenleuchten in Hermeskeil in der Trierer Straße: Von links – Volker König (2. Beigeordneter), Rainer Heib (innogy), Stadtbürgermeister Dr. Mathias Queck, Michael Arens und Mathias Wagner (beide innogy) sowie Andreas Ahmetovic (Fachbereich Bauen und Umwelt der Verbandsgemeinde).

Bildquelle: innogy SE

HERMESKEIL. In der Trierer und in der Gusenburger Straße in Hermeskeil leuchtet seit kurzem ein neues und besonders stromsparendes Licht. innogy hat dort 34 Straßenlaternen mit moderner LED-Technik ausgestattet. Während die 28 Jahre alten Masten erhalten geblieben sind, sitzen in den neuen Köpfen nun energieeffiziente LED-Lampen mit innovativer Technik. Mit dem firmeneigenen Förderprogramm KEK, dem Kommunalen Energiekonzept, unterstützt innogy so die Stadt Hermeskeil durch einen Zuschuss über 26.000 Euro bei der Einsparung von Energie.

Somit kann Hermeskeil die 34 Straßenlaternen künftig knapp ein Drittel günstiger betreiben. Dadurch darf die Stadt mit einer jährlichen Einsparung der Stromkosten in Höhe von rund 1.150 Euro rechnen. Am heutigen Dienstag machten sich Stadtbürgermeister Dr. Mathias Queck gemeinsam mit dem Beigeordneten Volker König und mit Repräsentanten von innogy aus Trier ein Bild der neuen Leuchtkörper.

Stadtbürgermeister Dr. Mathias Queck zeigte sich sicher, dass die Modernisierung der Lampen bei den Anwohnern gut ankommt. „Ihr niedriger Energieverbrauch ist eindeutig von Vorteil. Gleichzeitig ist die Lichtausbeute der neuen Leuchten höher. Dadurch entlasten wir nicht nur den Stadthaushalt, sondern sparen zudem Teile des klimaschädlichen Gases CO2 ein. Dies hilft dem Klimaschutz.“ Michael Arens, Leiter der Region Trier bei innogy, ergänzte: „Die neuen LED-Lampen sorgen für ein wärmeres Licht, so dass beide Straßen in Zukunft noch besser ausgeleuchtet sind.“

„innogy“ bietet den Kommunen, die einen Konzessionsvertrag mit dem Unternehmen besitzen, das Förderprogramm „KEK – Kommunales Energie Konzept“ an. Es beinhaltet Lösungen und Produkte, mit denen sich Kommunen fit für die Energiezukunft machen. Gefördert werden Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz, Energieeffizienz und Infrastruktur. Das umfasst auch Modernisierungen zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden. Aber auch die Straßenbeleuchtung wird wie hier in Hermeskeil auf diese Weise optimiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.