In Gegenverkehr geschleudert – Lebensgefährlich verletzt

0

TUNTANGE. Wie die luxemburgische Polizei mitteilt, fuhr ein Autofahrer am Montagabend von Tuntange in Richtung Saeul als er in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor und auf die Gegenfahrbahn schleuderte.

Dort prallte er mit der Beifahrerseite gegen einen aus entgegengesetzter Richtung heranfahrenden Kleintransporter, welcher nicht mehr ausweichen konnte. Beide Fahrzeuge wurden dabei schwer beschädigt.

Der Fahrer des Transporters wurde bei dem Unfall leicht verletzt konnte sich aus eigener Kraft aus seiner Lage befreien. Der Fahrer des ersten Unfallwagens wurde eingeklemmt und musste seitens den Rettungsdiensten aus dem total zerstörtem Wagen gerettet werden. Er erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und musste nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt aus Luxemburg zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden.

Die Unfallstrecke war während der Dauer der Rettungsmassnahmen und Unfallerhebungen bis etwa 22:15 Uhr gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.