Total besoffen – LKW-Fahrer bleibt auf Autobahn stecken

0

SCHWEICH. Am heutigen Sonntagmorgen, 11. Dezember, befuhr ein 44-jähriger ukrainischer Fahrer mit seinem polnischen Sattelzug die BAB A-1 in Richtung Koblenz.

Der Fahrer war mit seinem Kühlzug, beladen mit Lebensmitteln, vom Saarland kommend in Richtung Nordrhein-Westfalen unterwegs.

Zwischen den Ausfahrten Schweich und Föhren kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im aufgeweichten Grünstreifen stecken.

Bei der Aufnahme des Sachverhaltes wurde von Beamten der Autobahnpolizei Schweich festgestellt, dass der Fahrer deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkohol-Test ergab bei dem 44-jährigen einen Wert von über 2 Promille.

Anschließend wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und der Führerschein eingezogen. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren. Der Lkw wurde durch ein ortsansässiges Bergungsunternehmen geborgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.