Explosiver Diebstahl – Unbekannte jagen Geldautomaten in die Luft

0

MAINZ / HAGEN. Am frühen Samstagmorgen sprengten bislang unbekannte Täter einen Geldausgabeautomaten in einer Bank im Gewerbegebiet in Mainz-Hechtsheim. Die Täter entwendeten Bargeld in einer derzeit nicht genau bestimmbaren Höhe. Es entstand durch die Explosion auch ein beträchtlicher Sachschaden im Gebäude.

Ebenfalls am Samstagmorgen haben Unbekannte in Hagen (NRW) einen Geldautomaten gesprengt – allerdings mit mäßigem Erfolg: Die Täter verloren bei der anschließenden Flucht mit dem Auto ihre Beute.

Nach Angaben der Polizei raste das Fluchtfahrzeug mit offener Heckklappe davon, so dass die Tasche mit den erbeuteten Geldboxen wie auch das Einbruchswerkzeug auf die Straße fielen. Die Räuber entkamen. Von zwei weiteren Komplizen, die zu Fuß geflüchtet waren, nahm die Polizei wenig später in der Nähe des Tatortes fest.

Die Täter hatten den Automaten im Vorraum einer Bank mit solcher Wucht zur Detonation gebracht, dass die Glasfassade des Gebäudes zerbarst. Ein Streifenwagen wurde durch die Splitter an der Verfolgung gehindert, weil ein Reifen platzte. Bereits über hundert Mal in diesem Jahr haben Diebe in Nordrhein-Westfalen Geldautomaten gesprengt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.