Briefzentrum Trier wird international – 70 neue Arbeitsplätze

4
Symbolbild

Bildquelle: Wikipedia

TRIER. Das Briefzentrum Trier arbeitet international. Die ersten Tage haben die Mitarbeiter der Deutschen Post im Briefzentrum Trier (BZ), Schiffstraße, bereits hinter sich. Briefsendungen für Frankreich und Luxemburg aus ganz Deutschland wurden bereits im BZ umgeschlagen.

Postniederlassungsleiter Severin Martin, mit Sitz in Koblenz und zuständig für die Postleitzahlenbereich 54 und 56, ist sich der neuen Herausforderung bewusst: „Im Grunde geschehen hier drei Dinge, die sehr positiv für Trier sind. Erstens die postalische Aufwertung des Briefzentrums als neues Tor nach Europa, zweitens natürlich die Standortsicherung in Trier und drittens entstehen hier in Trier neue Arbeitsplätze.“

„Wir schaffen bis zu 70 neue Arbeitsplätze im Briefzentrum Trier. Vor allem suchen wir Teilzeitkräfte für die Verteilung und Kommissionierung im Briefzentrum. Natürlich werden die neuen Mitarbeiter geschult, damit diese die Maschinen bedienen können und die Abläufe im BZ verstehen lernen.“, so der Leiter des BZ Triers Wolfgang Tabellion, „Das BZ läuft rund um die Uhr, das bedeutet, wir suchen Mitarbeiter in allen Zeitfenstern, sei es am Vor- sowie Nachmittag oder am Abend und in der Nacht.“

Briefzentrum Trier vor Weihnachten

Es ist Weihnachtszeit. Martin: „Weihnachten bedeutet für unsere Mitarbeiter immer jede Menge Arbeit. An den Spitzentagen vor dem Fest erwarten wir eine erhebliche Steigerung der üblichen Sendungsmenge“. Das sind dann mehr als 700.000 Sendungen, die täglich in ein- und abgehender Richtung über die modernen Sortieranlagen des Zentrums bearbeitet werden.

Zum Vergleich: An einem normalen Tag bearbeiten mehr als 100 Mitarbeiter des Trierer Briefzentrums mehr als 500.000 Sendungen. Um diesen erhöhten Sendungsmengen in der Vorweihnachtszeit Herr zu werden, werden in Trier auch in diesem Jahr wieder zusätzliche Mitarbeiter für die Bearbeitung der Weihnachtspost eingesetzt.

Stichwort Briefzentrum: Das Briefzentrum Trier ist das Herzstück der Brieflogistik für alle Orte mit der Postleitzahl 54 am Anfang. „Es ist für regionale Briefsendungen das postalische Tor zur Welt. Die Briefe aus unserer Region werden hier sowohl in eingehender als auch in abgehender Richtung bearbeitet“, erklärt Niederlassungsleiter Severin Martin.

Tipp: Die Deutsche Post bittet, nationale Briefsendungen vor dem Stichtag 22. Dezember abzuschicken – denn die Postboten haben am 24. Dezember erst Feierabend, wenn auch der letzte Brief zugestellt ist. Für europäische Länder gilt der 17. und für außereuropäische Länder der 13. Dezember als Stichtag.

Daten und Fakten Briefzentrum Trier:

Auf einer 7.300 m² großen Außenfläche steht das Betriebsgebäude mit 4.700 m². Rund 600.000 Briefsendungen bearbeitet das BZ im Ein- und Ausgang. Dabei durchlaufen alle nationalen und internationalen Briefe, die im Postleitzahlengebiet 54 aufgegeben werden oder für diese Postleitzahlen-Region bestimmt sind, das Briefzentrum. Hinzu kommen ab sofort alle Sendungen aus Deutschland, die für Frankreich und Luxemburg bestimmt sind. Derzeit arbeiten 130 Mitarbeiter im Briefzentrum Trier.

4 KOMMENTARE

  1. Teilzeitkräfte suchen sie, sagt alles, heisst Billigarbeiter, die man nach Belieben wieder los werden kann und die in Tagesrandlagen für miese Bezahlung arbeiten sollen. Deutschland eben.

  2. Ja mist, sowas jetzt aber, Deutschland oder deutsche Unternehmer sind Ausbeuter, bzw. fast, könnte man sagen, wen man wollte, kriminell, in dem sie Menschen wahrscheinlich um ihren verdienten Lohn betrügen, sowas gäbs im Ausland nicht! Peter, bitte klären!

  3. Guckst halt mal nach Frankreich oder Luxembourg, gleich nebenan, oder hört dein Horizont hinter Trier auf. Dort gibts schon seit Langem Mindestlöhne, während hierzulande von den deutschen Unternehmern schon wieder lautstark gelästert wird, dass der kürzlich eingeführte Mindestlohn wieder abgeschafft werden sollte.
    Oder vergleichst mal die Lebens- und Arbeitsbedingungen einer Kassiererin bei Aldi und bei Match Copal in Wasserbillig respective deren Gehälter du Witzbold.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.