Ehrung zum 40- und 25-jährigen Dienstjubiläum im Klinikum Mutterhaus

0
Die Jubilare des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Krankenhauses und aus allen drei Standorten: Pflege, Ärzteschaft, Hauswirtschaft und Verwaltung. Geehrt wurden sie von Geschäftsführer Jörg Mehr, Klinikoberin Elke Kirsch und der MAV

Bildquelle: Kristina Kattler, Klinikum Mutterhaus

TRIER. Ende November wurden im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen insgesamt 82 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgezeichnet, die seit 25 beziehungsweise 40 Jahren
im Krankenhaus tätig sind.

„Wenn jemand sein komplettes Berufsleben in ein und demselben Unternehmen verbringt, ist das der größte Vertrauensbeweis an das Unternehmen. Dessen sind wir uns sehr bewusst und wissen das zu schätzen“, unterstrich Jörg Mehr, der Geschäftsführer des Klinikums in seiner Rede anlässlich der Feierstunde. „Sehr herzlich begrüßen möchte ich erstmalig die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Standorte Nord und Ehrang. Es wächst zusammen, was zusammen gehört. Wir können stolz darauf sein, den weiteren Weg in die Zukunft gemeinsam zu gehen.“

„Das berühmte Dach eines Unternehmens braucht tragende Säulen, Säulen zum Anfassen, die einem vertrauenssichernden und spezifischen Konzept zuarbeiten. Sie alle haben wesentlich dazu beigetragen, das Klinikum Mutterhaus zu dem werden zu lassen, was es heute ist und und in Zukunft sein wird “, würdigte die Klinikoberin Elke Kirsch das besondere Engagement der Anwesenden.
Es gratulierte außerdem die Mitarbeitervertretung des Klinikums. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus medizinischen Abteilungen, der Pflege und Verwaltung ließen sich vom Geschäftsführer virtuell durch die gesellschaftlichen und politischen Highlights dieser Zeit führen und freuten sich über die Anerkennung ihrer Leistungen und ihrer Treue.

Auf 40 Dienstjahre können 21 Kolleginnen zurückblicken: Diana Bonerz, Hildegard Christ, Sylvia Deutschen, Beate Endres, Gabriele Esch, Monika Foanna, Petra Grünewald, Hedwig Heinz, Gabriele Jakobs, Renate Kasel, Hedwig Koch, Marlene Konz, Elisabeth Lang, Renate Lehmann, Beate Muth, Roswitha Schumacher, Gertrud Schwaab, Hiltrud Steffes, Roswitha Thiel, Adelheid Webers und Beate Zens.

61 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feierten ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Die Jubilare sind Monika Archer, Dr. Andreas Bantay, Maria Barth, Gabriele Becker, Rita Becker, Roswitha Blau, Dr. Marion Burg, Dr. Dr. Wilhelm Classen, Karin Conrad, Corinna Daum, Hildegard Didier, Bärbel Diedrich, Petra Eltges, Brigitte Ernzerhof, Werner Faber, Ramona Florian, Bernd Gehendges, Ludfriede Hild, Andreas Hilgenstock, Henriette Hummel, Silvia Jakobs, Agnes Julien-Müller, Elisabeth Kaffka, Carmen Keiser, Sonja Klein, Monika Kohn-Becker, Brigitte Krämer, Regina Kranz, Birgit Krewer, Astrid Lentes, Franz Lex, Christa Linz, Antje Matthaei, Jutta Mohr, Irene Mootz, Elke Moryson, Ruth Peter, Rudolf Peters, Astrid Pfeiffer, Patricia Polasek, Mathilde Raul, Karin Sahler, Sonja Scherren, Herbert Schmitt, Alfons Schmitz, Sabine Schneider, Petra Scholz, Silke Schömer, Pia Schommer, Petra Schönhofen, Sandra Schorten, Therese Schweda, Sandra Serwene-Hackmann, Lydia Souchon, Hildegard Spiecker, Helga Thinnes, Sonja Traut, Karl-Matthias Weidert, Kerstin Weimann, Irena Wycsik und Angelika Zierau.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.