Mit Elektroschocker – Überfall auf Taxifahrerin in Ehrang

0

Bildquelle: Wikimedia

EHRANG. Zwei Frauen lotsten eine Taxifahrerin gestern Abend gegen 19.50 Uhr auf einen schlechtbeleuchteten Parkplatz an der Mäusheckerschule zwischen Ehrang und Pfalzel. Dort versuchten die Täterinnen, die Taxifahrerin zu berauben und setzten dabei einen „Elektroschocker“ ein.

Gegen 19.30 Uhr bestiegen zwei Frauen das Taxi einer 59-jährigen Taxifahrerin um nach Ehrang gefahren zu werden. Hier dirigierten Sie das Taxi auf den Parkplatz an der Mäusheckerschule. Dort angekommen, wurde die 59-Jährige von einer der Insassen mit einen Elektroimpulsgerät, einem sogenannten Elektroschocker, attackiert. Dem Opfer gelang es jedoch, aus ihrem Fahrzeug zu flüchten und Hilfe durch vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer zu alarmieren.

Hierdurch gestört, flüchteten die Täterinnen in Richtung Ehrang/Quint. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei die beiden 28 und 30 Jahre alten Tatverdächtigen noch in Tatortnähe stellen.
Die Tatverdächtigen wurden mit dem Ziel der Vorführung beim Haftrichter vorläufig festgenommen.

Beschrieben werden die tatverdächtigen Frauen zwischen 150 cm und 170 cm groß und auffallend korpulent. Eine trug eine helle Hose und einen Kapuzenpulli, die andere einen hellen Kapuzenpulli mit schwarzer, ärmelloser Weste.

Die Geschädigte wurde durch die Angriffe verletzt und zur Behandlung in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu den Täterinnen machen können, sich unter der Telefonnummer 0651 / 9779-2290 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.