Zwei Kinder auf „Hoverboards“ unterwegs – Strafanzeige!

4

Bildquelle: Polizei rlp

KAISERSLAUTERN. Wie die Polizei mitteilt, stellte eine Streife am Freitagabend, 2. Dezember, zwei Kinder fest, die auf Self-Balance-Boards (Hoverboards) unterwegs waren.

Die beiden Kinder wurden einer Kontrolle unterzogen und die Self-Balance-Boards sichergestellt. Weiterhin wurde eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren ohne Versicherungsschutz sowie einem Verstoß gegen das Kraftfahrsteuergesetz erfasst.

Das Self-Balance-Board wird durch einen Elektromotor angetrieben und hat eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von über sechs Stundekilometern und erreicht eine Geschwindigkeit bis zu 20 „Sachen“.

Aufgrund der technischen Merkmale eines solchen Boards ist dieses als Kraftfahrzeug einzustufen und somit zulassungspflichtig. Für das Führen von Kraftfahrzeugen ist grundsätzlich eine Fahrerlaubnis erforderlich. Weiterhin ist der Halter eines Kraftfahrzeugs verpflichtet, eine entsprechende Haftpflichtversicherung abzuschließen und Steuern zu zahlen.

4 KOMMENTARE

  1. “ Zwei Schwerkriminelle auf ihren Fluchtfahrzeugen wurden vom SEK dingfest gemacht “
    Das wäre doch mal ne Schalgzeile .
    die Einbrecherbanden sind gegenüber denn Kids anscheinend doch cleverer , lassen sich nicht erwischen.

    • Bei der darauffolgenden Hausdurchsuchung wurde eine Drogenplantage gefunden (eine Pflanze Blumentabak, Tabakanbau muss angemeldet werden…) sowie Bargeld und ein Waffenarsenal (in der Küche waren lauter Messer in der Besteckschublade).

      Was früher als Scherz galt, ist oft morgen schon staatshoheitlicher Alltag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.