Öffentliche Fahndung – Sexuelle Nötigung einer 19-Jährigen

5

SAARBRÜCKEN. Wie die Saarbrücker Polizei mitteilt, ereignete sich bereits am 27.06.2016 ,in der Parkanlage der evangelischen Kirchengemeinde in der Jüngststraße in Saarbrücken-Malstatt, ein besonders schwerer Fall der Nötigung.

Ein bislang unbekannter Mann zwang eine 19-jährige Frau aus Merzig unter dem Vorhalten eines Messers, sich vollständig zu entkleiden, wobei er die Geschädigte filmte.

Im Anschluss entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung.

Beschreibung:

– Männliche Person, ca. 30 Jahre alt

– Ca. 170-180cm groß, 70-75 kg schwer

– Blonde kurze Haare

– Sprach dialektfreies Deutsch

– Bekleidet mit dunkler Lederjacke

Zwischenzeitlich konnte ein Phantombild erstellt werden. Wer kennt den bislang unbekannten Mann?

Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann (Telefon 0681/9321-230) oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

5 KOMMENTARE

  1. Wenn er „akzentfrei deutsch“ gesprochen hat, war er weder echter Saarländer noch echter Rheinlandpfälzer – und somit Ausländer aus saarländischer sowie aus rheinlandpfälzischer Sicht…

    Norwegen ist übrigens auch Ausland. 😉 Hast also gerade „nationale Sichtweisen“ mit deinen „rassistischen Sichtweisen“ verwechselt. 😉 Selbst zugewandert? 😉 😉

  2. Nun ja, hier handelt es sich ja um eine Fantomzeichnung, wer weiss wie der Täter wirklich aussieht und wo er herkommt.
    Hingegen haben wir ja beim Treppentreter von Neukölln ein Video, und der sieht iwie gar nicht norwegisch aus, gelle.
    Der Zündler der seine Frau angesteckt hat war auch kein Norweger….
    usw.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.