Glatteis sorgt für Unfälle – Streufahrzeuge im Einsatz

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay / geralt

Verkehrsunfälle im Raum Morbach aufgrund glatter Fahrbahn

MORBACH. In der Nacht von Freitag, 2.Dezember, auf Samstag, 3. Dezember, kam es im Raum Morbach zu zwei Verkehrsunfällen aufgrund winterglatter Straßenverhältnisse.

Gegen 1.55 Uhr wollte ein 64-jähriger PKW-Fahrer von der B327 nach rechts auf die K99 in Richtung Odert abbiegen. Während des Abbiegevorgangs geriet er infolge Glatteis von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem, auf einer dortigen Fahrbahninsel postierten, Verkehrszeichen. Hier entstand ein Sachschaden von etwa 3000,- Euro.

Gegen 4.20 Uhr befuhr ein 23-jähriger PKW-Fahrer die B327 aus Richtung Koblenz kommend in Fahrtrichtung Morbach. Kurz hinter einer langgezogenen Linkskurve, zwischen den Anschlusstellen Hundheim und Wenigerath kam er infolge winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, durchbrach einen Weidezaun und kam etwa 20 Meter in dem umzäunten Weidegelände zum Stehen. Am Fahrzeug des Verursachers entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden dieses Unfalls beläuft sich inklusive defektem Weidezaun auf etwa 6000,- Euro.

Glücklicherweise blieben beide Verkehrsteilnehmer unverletzt.

Aufgrund der Straßenverhältnisse sind die Streufahrzeuge seit den frühen Morgenstunden im Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.