Kind in Konz von Fahrzeug erfasst

0

Bildquelle: Wolfgang Lückenkemper/Pixelio.de

KONZ. Am Freitag, 2. Dezember 2016, gegen 06.55 Uhr, kam es in der Ortslage Konz, Schillerstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 11-jähriges Mädchen von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte das Mädchen am Morgen die Schillerstraße in Konz in Richtung der Einmündung Bahnhofstraße., um anschließend den Fußweg in Richtung Bahnhof Konz fortzusetzen. Nachdem sie bereits fast die gegenüberliegende Straßenseite erreicht hatte, wurde sie von einem dunklen (evtl. blauen oder schwarzen) Kleinwagen erfasst, der die Schillerstraße, aus Richtung Granastraße kommend, in Richtung Paul-Magar-Platz (Kreisel) befuhr.

Das Kind stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Die Fahrzeugführerin des dunklen Kleinwagens hielt zunächst an, setzte ihre Fahrt jedoch anschließend, nach kurzer Kontaktaufnahme mit dem Kind fort. Bei der Fahrzeugführerin handelte es sich vermutlich um eine Frau mittleren Alters mit dunkeln Haaren und einer unauffälligen Brille.

Der Vorfall wurde auch von einem Unfallzeugen in einem silberfarbenen Pkw beobachtet, der sich hinter dem Fahrzeug der Unfallbeteiligten befand. Dieser Zeuge hatte ebenfalls angehalten und zumindest kurz mit der beteiligten Pkw Führerin gesprochen und sich nach dem Befinden des Kindes erkundigt.

Der Verkehrsunfall wurde erst gegen 08.00 Uhr bekannt und der Polizeiinspektion Trier gemeldet.

Beteiligte und auch Personen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Trier (0651 / 9779 3200) oder der Polizeiwache in Konz (Tel. 06501/9268 10) in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.