Hochschule Trier gewinnt 2 Preise beim GameUp! Contest

0

TRIER. Am 24. Mai wurde auf den German Dev Days 2016 der erste GameUp! Contest Kreativwettbewerb für Spielkonzepte aus Rheinland Pfalz ins Leben gerufen. Nach einer dreimonatigen Einreichungsphase wurden am 29. November in Trier in den Räumen des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Trier die besten fünf Konzepte ausgezeichnet.

Zuvor hatte eine hochkarätige Jury aus Vertretern der deutschen Spielebranche die Einreichungen begutachtet und bewertet.

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Präsidenten der Hochschule Trier, Prof. Dr. Norbert Kuhn. Im Anschluss daran hatte GameUp! Rheinland-Pfalz ein Workshop Programm für Studierende der Hochschulen und Teilnehmer des GameUp! Contest organisiert. Ebenfalls wurde eine Podiumsdiskussion zum Thema „Technologietransfer aus der Gamesbranche – Möglichkeiten und Chancen für Rheinland-Pfalz“ (Teilnehmer Stefan Marcinek Assemble Entertainment, Prof. Dr.Linda Breitlauch Hochschule Trier, Intermedia Design, Michael Jadischke Speedlink, Kai Bodensiek Brehm & v. Moers; Daniel Budiman Rocket Beans TV) veranstaltet. Die Podiumsdiskussion und die Preisverleihung wurden live über die Streamingplattform Twitch ins Netz übertragen.

Bei der anschließenden Preisverleihung gingen der erste und dritte Preis an Teams der Hochschule Trier in den Fachrichtungen Intermedia Design sowie Informatik – Digitale Medien und Spiele.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.