Ohne Führerschein unterwegs – Dreiste Lüge entlarvt

0

Bildquelle: pixelio

LANDAU.Wie die Polizeidirektion Landau berichtet, kam es Montag, 28. Npvember, zu einem kuriosen Zwischenfall bei einer Verkehrskontrolle.

Der Fahrer händigte nur seinen Personalausweis aus und gab zu keinen Führerschein zu besitzen. Er habe das Auto nur gefahren, weil sein Vater, der als Beifahrer im Auto saß, kurz zuvor „Herzprobleme“ bekommen hat. Der Sohn wollte nun das Auto bis nach Hause fahren.

Dem Vater wurde die Hinzuziehung eines Rettungsdienstes angeboten. Dies lehnte er jedoch vehement ab.
Sohn und Vater müssen mit einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, beziehungsweise Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.