Wildpinkler knallt völlig durch und springt vor Polizeiauto

1

LUXEMBURG-STADT. Eine Polizeistreife wollte in gegen 4.45 Uhr einen Mann in der Avenue de la Liberté in Luxemburg-Stadt beim Wildpinkeln „stören“ und ihn ermahnen, als er gegen eine Wand urinierte.

Die Polizisten konnten ihn von seinem Vorhaben abhalten und gaben ihm einige Verhaltensregeln mit auf den Weg.

Als die Beamten wieder mit ihrem Dienstwagen weg fuhren, kam die Person um die Ecke gelaufen und sprang vor das Polizeiauto. Der Fahrer konnte den Pkw gerade noch so mit einer Vollbremsung knapp dem Mann zum Stillstand bringen. Dann rastete der Wildpinkler allerdings völlig aus und tobte und schrie lauthals auf der Strasse rum.

Den Beamten wurde es schließlich zu bunt und sie nahmen den sichtlich angetrunkenen Pöbler mit auf die Wache. Dort durfte er sich in der Ausnüchterungszelle von den Strapazen erholen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.