Kolibakterien – Trinkwasser muss abgekocht werden

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikipedia

BIRKENFELD. Aufgrund einer Belastung des Trinkwassers mit Kolibakterien, soll in weiten Teilen des Kreises Birkenfeld das Trinkwasser weiter abgekocht werden.

Wie der SWR berichtet, wurden die Keime nach einer Routineuntersuchung entdeckt. Betroffen seien die Verbandsgemeinden Birkenfeld, Rhaunen, Baumholder und Herrstein. Nach Informationen des Südwestrundfunkes hat ein Labor am Donnerstag eine weitere Probe entnommen, dessen Ergebnisse im Laufe des heutigen Freitags vorliegen sollen.

Nicht betroffen seien die Städte Idar Oberstein und Birkenfeld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.