++ UPDATE++ Horror-Unfall auf B 51 – Vollsperrung dauert an

1

Bildquelle: Polizei Presseportal

IDESHEIM. WIe die Polizei Bitburg soeben mitteilte, dauert die Sperrung der B51, nach dem schweren Verkehrsunfall von 09.38 Uhr, weiter an. Eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war eine 36-jährige Frau mit einem PKW in Richtung Trier unterwegs
und wollte trotz trotz doppelter durchgezogener Fahrstreifenbegrenzung einen vorausfahrenden
niederländischen PKW überholen.

Dabei berührte ihr Fahrzeug den niederländischen Wagen leicht am Heck. Dadurch verlor die PKW-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte nach links in den dort zweispurigen Bereich des Gegenverkehrs, wo sie mit einem entgegenkommenden Transporter kollidierte. Die Fahrerin des PKW und der Fahrer des Transporters mussten durch die Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen gerettet werden und erlitten lebensbedrohliche Verletzungen. Der Fahrer des niederländischen PKW blieb unverletzt.

Im Einsatz befanden sich das DRK, der Rettungshubschrauber aus Wittlich sowie mehrere Feuerwehren
der umliegenden Ortschaften.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wird nun ein Gutachten erstellt. Die Arbeiten des Gutachters an der Unfallstelle sind weitgehend abgeschlossen. Anschließend beginnt die Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn durch eine Spezialfirma.

Diese Arbeiten werden schätzungsweise bis 16.00 Uhr andauern.

1 KOMMENTAR

  1. An dieser Stelle ist es schon zu einigen schweren Unfällen gekomme, einen leichteren habe ich dort schon live miterlebt, ich frage mich wieso man auf dieser Strecke die Fahrspuren nicht mit Leitplanken abgetrennt hat so wie es auf andern dreispurigen Strecken schon geschehen ist, die Möglichkeit gab es beim Neubau der Strecke
    offensichtlich hat niemand mit der Dummheit und Ignoranz einiger unserer Autofahrer gerechnet, die mittlerweile schon Tote und Schwerverletzte gekostet hat.

    Dieser Fahrerin sollte man die Fahrerlaubnis für lange Zeit entziehen , soein Verhalten ist grob fahrlässig .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.