Von hinten niedergestreckt – Frau in Konz überfallen

1
Symbolbild Polizeieinsatz. Foto: Polizei / Presseportal

KONZ. Bei einem Raub in der Konzer Innenstadt erbeutete ein bisher Unbekannter am Mittwochmorgen, 23. November, einen geringen Bargeldbetrag.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wollte die 34-jährige Geschädigte gegen 7.50 Uhr ihre Wohnung in der Goethestraße betreten, als sie plötzlich von hinten einen Schlag in den Rücken bekam und zu Boden stürzte.

Offenbar hatte ein Unbekannter die Frau niedergeschlagen und ihre Geldbörse geraubt. Darin befand sich ein geringer Bargeldbetrag. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Eine Personenbeschreibung ist nicht bekannt. Auch ist nicht bekannt ob es sich um einen männlichen oder weiblichen Täter handelt. Die 34-Jährige wurde leicht verletzt.

Offenbar ist das Opfer vom späteren Täter dabei beobachtet worden, wie es wenige Minuten zuvor an einem Geldautomaten auf dem nahe gelegenen Saar-Mosel-Platz Bargeld abhob.

Die Polizei fragt:

Wer hat heute Morgen im Bereich des Saar-Mosel-Platzes, Kaufland, Goethestraße Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen können?
Wer kann sonstige sachdienlichen Hinweise geben?

Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Saarburg (Telefon 06581/9155-0) oder die Polizeiwache Konz (Telefon: 06501/9268-0)

1 KOMMENTAR

  1. irgendwas läuft doch schief ……
    ich wäre so froh dass die feigen Schw… mal den falschen geraten …..
    und so richtig auf dei Fresse bekommen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.