Fischerhütte in Flammen – Hoher Sachschaden

0
Symbolbild

Bildquelle: Feuerwehr

WINTRICH. Am Dienstagabend, 22. November, gegen 20.30 Uhr, teilte ein Zeuge über
Notruf der Polizei mit, dass er einen riesigen Feuerschein aus dem Waldbereich zwischen Wintrich und Burgen wahrnehmen würde.

Die sofort alarmierten Feuerwehren von Wintrich und Mülheim konnten die Brandstelle kurze Zeit später erreichen und mit der Brandbekämpfung einer dort bereits in Vollbrand stehenden Fischerhütte beginnen.

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren konnte die völlige Zerstörung der Hütte durch den Brand nicht verhindert werden. Der Sachschaden dürfte zwischen 40.000-50.000 Euro liegen, da sich in
der Hütte teilweise hochwertige und neuwertige Gerätschaften befanden.

Ermittlungen zur Brandursache, die bislang noch nicht feststeht, werden durch die Polizei Bernkastel-Kues geführt. Personenschaden entstand nicht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren von Wintrich, Mülheim und Burgen,
sowie die Polizei Bernkastel-Kues.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.