Hacker legen EDV-System still und erpressen dann Geld

0

ST. WENDEL Bei der Polizei St. Wendel im Saarland ist ein Fall von „ Ausspähen von Daten“ und anschließender „ Erpressung“ von Geld für das Wiederzurückführen in den vorherigen Zustand angezeigt worden.

So wurde auf bisher nicht genau feststehende Art und Weise das EDV-System einer Firma aus St. Wendel „ gehackt“, sodass das System nicht mehr nutzbar war.

Anschließend meldete sich eine Person telefonisch bei der Firma und bot an gegen die Zahlung eines nicht unerheblichen Geldbetrages das System wieder in den ursprünglichen Zustand zurückzusetzen.

Da die Firma auf das Funktionieren des Systems angewiesen war, wurde der Geldbetrag auch bezahlt. Anschließend wurde das System allerdings nur teilweise in den Ursprungszustand zurückgeführt.

Erst jetzt wurde die Polizei eingeschaltet. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

Bei einer Auswertung wurde festgestellt, dass derzeit bundesweit eine Vielzahl ähnlicher Straftaten begangen wurden.

Die Polizei warnt vor dieser aktuellen „ Masche“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.