Nach tödlichem Unfall in Wasserbillig – Alkoholsünder verrät sich selbst

0
Symbolbild für die Verfolgungsjagd in Luxemburg. Ein Polizeiwagen sperrt eine Straße ab. Es regnet.
Symbolbild.

Bildquelle: Polizei Luxemburg

WASSERBILLIG / LUX. Nachdem bei einer großangelegten Alkoholkontrolle in Luxemburg-Stadt gestern Abend bei 153 Kontrollen die meisten Autofahrer glimpflich davon kamen, wurde einem Fahrer eine Straßensperrung in Wasserbillig zum Verhängnis.

Bei der Sperrung, die infolge eines tödlichen Unfalls erfolgt war, hielt der Pkw-Fahrer selbst einen Polizisten an und fragte den Beamten lallend nach dem Weg nach Diekirch.

Der Fahrer hatte deutlich zu viel getrunken und der Führerschein wurde sofort eingezogen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.