Wohnungsbrand und Rauchmelder – Feuerwehreinsätze in Trier

0
Symbolbild

Bildquelle: Presseportal

TRIER. Gleich zweimal mussten die Trierer Feuerwehren in den letzten Stunden zu Einsätzen ausrücken, weil in der Küche etwas schief ging.

Gegen 1.06 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in der Böhmerstraße 21 in Trier gerufen. Ein brennender Taoster in der Küche hatte eine starke Rauchentwicklung in der Wohnung ausgelöst. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Im Einsatz waren circa 30 Einsatzkräfte: Der Löschzug der Trierer Berufsfeuerwehr Wache 1 und Wache 2, die freiwillige Feuerwehr Olewig sowie ein Rettungswagen.

Am frühen Samstagmorgen musste die Berufsfeuerwehr dann gegen 5.23 Uhr zu einem Einsatz in die Merianstraße 12 in Trier-Nord ausrücken. Hier hatte angebranntes Essen im Backofen den Rauchmelder in der Wohnung ausgelöst. Hier konnte ein Brand verhindert werden.

Im Einsatz waren insgesamt 12 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Trier Wache 1 , sowie ein Rettungswagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.