Nach Bedrohung mit Waffe – Täter geht Polizei ins Netz

0

Bildquelle: Bundespolizei

DAUN. Am 5. Oktober wurde eine 44-jährige Frau in ihrem Auto von einem Unbekannten ausgebremst und anschließend mit einer Waffe bedroht. Zu dem Angriff kam es auf der Fahrt von Daun über Neunkirchen.

Wie die Polizei nun mitteilt, kam es im Laufe der intensiven Ermittlungen, in deren Rahmen auch der Aufruf an die Öffentlichkeit erfolgte, zu einem Ermittlungserfolg.

Dank der Aufmerksamkeit von Beamten der Polizeiinspektion Bitburg wurde ein im Eifelkreis Bitburg-Prüm lebender junger Mann im Rahmen einer Verkehrskontrolle als potentieller Tatverdächtiger festgestellt.
Sowohl der Mann als auch dessen Pkw entsprachen der von der Frau angegebenen Beschreibung des Angreifers.

Schnell konnte ermittelt werden, dass dieser Mann als Täter in Frage kommen kann. Im Rahmen seiner Vernehmung konnte auch ein räumlicher und zeitlicher Bezug zu dem vorliegenden Sachverhalt hergestellt werden. Allerdings wurde der Sachverhalt bestritten. Das Fahrzeug der Frau war spurentechnisch untersucht worden und es konnten auch Spuren gesichert werden. Im Rahmen eines daktyloskopischen Spuren-Personen-Abgleichs wurde eine Übereinstimmung festgestellt, durch die der Tatverdacht gegen den Mann erhärtet werden konnte.

Durch die Staatsanwaltschaft Trier wurde bei dem zuständigen Amtsgericht Trier ein Haftbefehl erwirkt. Am vergangenen Samstag, dem 05.11.2016, wurde der Mann festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Nach seiner Festnahme räumte der Mann ein, dass er für den Sachverhalt mit der Frau verantwortlich ist. Als Motiv gab er an, sich über das Fahrverhalten der Frau geärgert zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.