Bewährungsstrafe nach tödlichem Unfall

0

Bildquelle: Polizei Luxemburg

LUXEMBURG. Wie luxemburgische Medien berichten, hat das Gericht in Luxemburg einen jungen Autofahrer nach einem Unfall mit Todesfolge zu insgesamt 5 Jahren Haftstrafe auf Bewährung verurteilt.

Der heute 28-Jährige verursachte im Juni 2015, auf der Trierer A1, einen tödlichen Verkehrsunfall. Nähe der Ausfahrt „Potaschberg“ krachte der unter Drogen- und Alkoholeinfluss in das Heck eines anderen Fahrzeuges. Dabei wurde das Auto einer 55-jährigen Frau gegen eine Leitplanke gedrückt. Die 55-jährige Deutsche verstarb noch an der Unfallstelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.