Passanten erschrocken – Mann mit Waffe an der „Treviris“

0
Symbolbild. Seitliche Nahaufnahme eines Polizeiautos mit dem Schriftzug
Symbolbild

Bildquelle: pixelio.de/Uwe Schlick

TRIER. Heute Morgen, gegen 9.20 Uhr, meldeten verschreckte Bürger der Polizei einen Mann, der an der Treviris-Passage offen erkennbar eine „Waffe“ trug.

Eine unmittelbar in der Nähe befindliche Streife der Polizeiinspektion Trier, schnell unterstützt durch weitere Streifen, konnte den Mann antreffen und überprüfen.

Es stellte sich heraus, dass der 21-jährige französische Staatsangehörige tatsächlich eine nicht geladene Gasdruckpistole mit sich führte und offen erkennbar am Körper trug. Die einer scharfen Pistole zum Verwechseln ähnlich sehende Waffe wurde sichergestellt und der Mann zur weiteren Überprüfung zur Polizeiinspektion Trier verbracht.

Eine konkrete Gefährdung oder Bedrohung ist nach den bisherigen Ermittlungsstand nicht erkennbar.

Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen: 0651/97793200

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.