„Unter Fremden“ – Theaterstück befasst sich mit Fremdenfeindlichkeit

0

Bildquelle: FORUM EINE WELT e.V.

GEROLSTEIN. „Unter Fremden“ – so lautet das Theaterstück des Kölner Künstler-Theaters (Jugendtheater), das sich mit Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus befasst.

Mit dieser Theateraufführung möchte das Forum „Eine Welt e.V.“ nicht nur informieren, sondern Schüler, Jugendliche und Erwachsene auch emotional erreichen und wachrütteln.

In Kooperation mit dem Kreisjugendamt Daun konnte das Kölner Künstler-Theater mit der Theateraufführung „Unter Fremden“ für drei Aufführungen verpflichtet werden. Neben zwei Schulveranstaltungen findet am 8. November, um 19.00 Uhr, in der Stadthalle Rondell in Gerolstein eine öffentliche Aufführung statt. Der Eintritt ist frei.

Inhalt des Stückes:

Alkofa, aus Togo, Kharim, aus Syrien, lernen sich in einem Flüchtlingsheim kennen. Stefan macht dort Sozialstunden. Er ist mit Leuten aus der rechten Szene befreundet. Stefan kommt aber Alkofa und Kharim näher, die ihm ihre Geschichte erzählen – so dass die Zuschauer diese miterleben. Dann passiert ein Anschlag…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.