Trierer Jugendamt wurde angezündet – Kripo ermittelt

0

Bildquelle: wikipedia

TRIER. Nach einem Brand im Jugendamt Trier, Verwaltungsgebäude II der Stadtverwaltung Trier, am Augstinerhof am frühen Freitagmorgen, 21. Oktober, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Ermittlungsstand liegen eindeutige Hinweise auf Brandstiftung vor. Verletzt wurde niemand.

Gegen 7.18 Uhr stellte eine Mitarbeiterin der Stadt den Brand fest und informierte umgehend die Feuerwehr. Die hatte den Brand im dritten Stock des Verwaltungsgebäudes II der Stadtverwaltung Trier schnell unter Kontrolle und konnte ein weiteres Übergreifen des Feuers verhindern. Ersten Erkenntnissen der Brandermittler zufolge liegen Hinweise auf Brandstiftung vor, die die Kripo noch genauer untersuchen und prüfen muss.

Demnach dürften Unbekannte in mehreren Büros diverse Gegenständen entwendet haben und hinterließen Farbschmierereien an den Wänden.

Vom Brand waren mehrere Büros betroffen. Etwa ein Drittel der Akten des Jugendamtes wurden bei dem Brand zerstört. Bei den Akten handelt es sich vor allem um Dokumente, die den sozialen Dienst betreffen, also um Fälle, bei denen das Kindeswohl gefährdet ist. Diese müssen nun aufwendig rekonstruiert werden.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Eine Schätzung des entstandenen Sachschadens ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich.

Brandermittler und Ermittler der Spurensicherung sind vor Ort und untersuchen die Brandstelle.

Die Kripo sucht Zeugen und fragt: Wer hat verdächtige Wahrnehmungen in der Nacht zum Freitag im Bereich des Jugendamtes Trier gemacht? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo in Trier zu melden – Telefon: 0651/9779-2290 bzw. -0.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.