Trier kein Etappenort bei Tour de France 2017

3

TRIER. Die Tour de France wird im nächsten Jahr keinen Abstecher nach Trier machen. Vor der endgültigen Bekanntgabe des Streckenverlaufs im Jahr 2017 am morgigen Dienstag hat Christian Prudhomme, Direktor der Tour, Oberbürgermeister Wolfram Leibe in einem Brief mitgeteilt, dass die Bewerbung der Stadt Trier als Etappenort der Tour leider nicht habe berücksichtigt werden können.

„Schade, dass es nicht geklappt hat – die Chancen standen gut, dieses einmalige Sportereignis hier nach Trier zu bringen“, zeigten sich OB Leibe und Sportdezernent Andreas Ludwig in einer ersten Reaktion enttäuscht. Trier hatte sich gemeinsam mit der französischen Partnerstadt Metz als Etappenort der Tour de France 2017, die in Düsseldorf startet, beworben und sich von der grenzüberschreitenden Doppelbewerbung der beiden geschichtsträchtigen Städte viel versprochen.

In der Absage verweist Tour-Direktor Prudhomme auf die vielfältigen Kriterien, die bei der Auswahl der Etappenorte 2017 berücksichtigt werden mussten. Wörtlich heißt es: „Die festgelegte Strecke hat uns leider nicht erlaubt, die Kandidatur von Trier zu berücksichtigen, und wir teilen Ihnen dies mit Bedauern mit. Wir hoffen stark, dass Ihre Verbundenheit zur Tour de France und Ihr Wunsch, sie in einem kommenden Jahr zu empfangen, trotzdem nicht abgenommen haben.“

Hier sehen sie der Tourverantwortlichen an Oberbürgermeister Leibe mit der Absage:

tour_brief_an_ob

3 KOMMENTARE

  1. Sehr schade, in der Tat. Okay, geht es halt am 3. Juli irgendwo an die Strecke in Luxemburg, und am 4. Juli zum Start nach Mondorf. Auch schön.

  2. Dann wird die Luft auch nicht von den Begleitfahrzeugen der „Tour“ verpestet! Gell liebe Grüne? Wo bleibt euer Statement zur Luftverschmutzung durch Fahrradrennen?????

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.